Geographie: Orientierung in einer komplexen Welt

Das Schulfach Geographie versteht sich als Fach mit Vogelperspektive: Mit genauem Adlerauge für die Details wie auch mit weitem Satellitenscan für das große Ganze blicken wir auf die Verhältnisse und Veränderungen auf unserer Erdoberfläche. Erst die Zusammenschau aller raumbildenden Prozesse, seien sie natürlichen Ursprungs oder menschengemacht, ermöglicht es den Menschen des 21. Jahrhunderts, für die Zukunft richtig zu planen. Komplexes Denken und systemische Analysen sind dabei unbedingt notwendig, um der laufenden Verschlechterung unserer Entwicklungsmöglichkeiten auf unserer Erde kompetent entgegenwirken zu können.

Damit setzt das Fach Geographie hohe Anforderungen an sich. Diese betreffen aber genauso die Methodik im Unterricht. Der Einsatz von Karten, Grafiken, Bildmaterial, Filmen und Animationen sind wesentlicher Bestandteil des Unterrichtens. Begreifen steht hier vor Auswendiglernen, globales Lernen vor Länderkunde.

Die Fachschaft Geographie hofft, die Schülerinnen und Schüler für die vielfältigen Probleme in der Welt sensibilisieren zu können und ihnen das Rüstzeug dafür mitzugeben, Lösungen für eine bessere Zukunft zu entwickeln.

Exkursionen / Veranstaltungen / Projekte