Fairtrade- School

Wir haben es geschafft!

Groß war die Freude als wir von der Kommission Transfair e.V. hörten, dass wir alle Kriterien erfüllt haben, um als Fairtrade-School zertifiziert zu werden.

Die Initiative „Fairtrade“ ging von engagierten Lehrern und Schülern des Carl-von-Linde Gymnasiums aus, ganz im Sinne der, aus der Bildungsarbeit an Schulen kaum mehr weg zu denkenden „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Der Grundstein wurde 2011 vom Oberstufen-Seminar, das ein schuleigenes Schülercafé gründete, gelegt. Mit der Unterstützung vom Weltladen Kempten, z.B. der Bereitstellung eines Verkaufsstandes, der von den Allgäuer Werkstätten handgefertigt wurde, konnten im Pausenverkauf des Schülercafés erstmalig Fairtrade-Produkte am CvL angeboten werden.

Ein weiteres, derzeit laufendes Folgeseminar „Fairtrade in der Schule- Nachhaltigkeit in der Pause“ / Leitfach Wirtschaft und Recht, unter der Leitung von OStRin i.BV. Angelika Brunner, hat der Schule eine weitere Handlungsoption geschaffen, sich bewusst für eine bessere Welt einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen.

Das erste Projektziel ist mit der Auszeichnung des Carl-von-Linde-Gymnasiums als 2. Fairtrade-school in der Fairtrade-town Kempten erreicht.

Nun will das P-Seminar mit der Anschaffung eines Fairomaten noch den nachhaltigen Verkauf von Fairtrade-Produkten auch in Zukunft sichern und erleichtern.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

der aus Gebrauchtgeräten aufgearbeitete Automat ist 24h einsatzbereit, bietet ein neues Forum für faire Produkte, bringt ca. 124 faire Produkte auf geringem Platz unter, ist CO2- neutral, funktioniert stromlos, ist brandschutztechnisch unbedenklich, verbunden mit hoher Lebenserwartung und zu 99% wiederzuverwerten.

Finanziert werden soll der Fairomat ( ca. 2.000€) durch Rücklagen des Schülercafés aus Fairtrade-Aktionen und durch Spenden.

Deshalb hofft das P-Seminar auf finanzielle Unterstützung durch die Schulfamilie, durch die Stadt und durch, vom Gedanken „fairtrade“ überzeugte Institutionen und Unternehmen.

Der Fairomat soll anlässlich der Urkundenverleihung der Schulgemeinschaft präsentiert und in Betrieb genommen werden. Das Besondere daran: es wird der erste Automat dieser Art sein, der im Allgäu aufgestellt wird….

...ganz nach dem Motto „Eine Idee soll Begeisterung wecken und anstecken“

Angelika Brunner

 

 

 

 

Zurück